Erster U15-Spieltag wirkt wegweisend

Am vergangenen Sonntag startete die U15 Regionalliga Berlin-Brandenburg in die reguläre Saison. Diese ersten Begegnungen zwischen den BA Tempelhof Kids, dem Berliner Floorball Klub und dem TSV Rangsdorf zeigten eine starke Entwicklung im Nachwuchsbereich der Region. Die Tempelhofer konnten einen Sieg und eine Niederlage verbuchen.  

Im ersten Spiel der Saison trafen die BAT Kids auf den Berliner FK. Die erste Spielhälfte gestaltete sich ausgeglichen. Durch die Tore von Jan Szelag und Kapitän Jacob Bestgen gelang es den Tempelhofern, mit einer 2:3 Führung in die Pause zu gehen.  Die zweite Hälfte blieb in den Händen der Ausrichter: Durch einen Hattrick von Fardin Leder und einem weiteren Tor des Kapitäns sicherten sich die BA Tempelhof Kids eine souveräne Führung, die auch durch den Anschlusstreffer des BFK nicht gefährdet war. So endete die Begegnung 3:7 für BAT. Nachdem man die Partie zwischen dem TSV Rangsdorf und dem Berliner Floorball Klub beobachtet hatte (Endstand 20:1), ging man zu Recht mit noch größerem Respekt in das nächste Spiel. Schon nach 56 Sekunden erzielte der TSV das erste Tor. So sehr sich die Tempelhofer auch bemühten, es gelang ihnen nicht, dem Gegner Paroli zu bieten und ihrerseits den Ball in das gegnerische Netz zu versenken. Daher endete die erste Spielhälfte mit 0:5 für Rangsdorf.

Auch in der zweiten Halbzeit führten Absprachefehler und zunehmende Erschöpfung zu Unachtsamkeiten, welche die Rangsdorfer kompromisslos ausnutzten. Selbst der ausgezeichnet haltende Tempelhofer Torwart Jonas Bestgen konnte an dem 0:7 Stand in der 6. Minute nicht viel ändern. Jacob Bestgen erzielte wenige Sekunden später das erste Tor für seine Mannschaft. Motiviert und kämpferisch gaben seine Mitspieler in den nächsten Minuten alles, um die Gegner einzuholen. Der TSV Rangsdorf ließ sich jedoch nicht aus seiner Ruhe bringen und baute seine Führung durch Tore von Adrian Deppe weiter aus. BA Tempelhof Kids musste sich letztendlich mit einem 1:11 nach einem fairen Spiel geschlagen geben. Die Spieler sahen die Niederlage jedoch überraschend positiv: Sie erkannten die Schwächen und Stärken ihrer Mannschaft und nahmen sich vor, an ihnen zu arbeiten. Die weiteren Spieltage werden zeigen, ob man an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen kann und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft wieder möglich sein wird.

Der nächste Spieltag findet am 4. Dezember statt.

Leave a Reply