Berlin schafft Sprung ins Pokalviertelfinale

Mit einem klaren 8:0-Erfolg beim Verbandsligisten aus Bielefeld zieht Berlin ins Viertelfinale des Floorball Deutschland Cups ein und ist nur noch einen Sieg vom Einzug ins final4 entfernt.

Berlin hatte das Achtelfinale dank eines schwerfälligen 4:3-Sieges gegen die Zweitligisten der Saalebiber Halle im Oktober erreichen können. Entsprechend vorgewarnt absolvierten die Hauptstädter in den frühen Morgenstunden ihre Reise zur um 10:30 Uhr ungewohnt früh angesetzten Partie.

Das Spiel selber begann, verlief und endete wie erwartet in Regie des Berliner Favoriten. Bielefeld verstand es aber den Gegner über weite Strecken mit einem disziplinierten Abwehrwall aus gefährlichen Schusspositionen herauszudrängen.

Vier mühseligen Treffern im Auftaktdrittel folgten drei im zweiten, und lediglich ein einziger im letzten Spielabschnitt. Erhöhte Treffsicherheit bewies an diesem Tag insbesondere Verteidiger Niels Hauser der mit präzisen Distanzschüssen vier Tore zu verbuchen wusste.

Motivierend wirkte dabei eine vom Trainerstab ausgeschriebene Prämie, sollte das diesmal von Youngster David Vent gehütete Tor vor Gegentreffern verschont bleiben, was auch gelang.

Das Viertelfinale steht nun für Ende Januar an. Berlin trennt nur noch ein Sieg vom Einzug ins final4-Turnier in Leipzig. In der Saison 08/09 hatte man bereits das Pokalfinale erreicht, scheitere damals aber am Titelverteidiger aus Weißenfels.

Leave a Reply