Freche Mädchen voll in Fahrt

Seit wenigen Wochen gibt es sie wieder – die Mädchengruppe bei BAT Berlin. Eine Rasselbande, die es wirklich in sich hat und stets weiß, was sie will. Nach wenigen Monaten der Umstrukturierung unserer Abteilung, soll die neue Gruppe als Team unter einer neuen Leitung aufwachsen.

Schreien, kratzen, beißen, meckern oder gar nicht erst pünktlich erscheinen sind nun Geschichte in Tempelhof. Die Zeiten der Mädchen mit einem arroganten Auftreten hat mitlerweile keine Zukunft. Nachdem der Damensport in der Hauptstadt mehr oder weniger von Oberflächlichkeit geprägt war, will der Verein in enger Kooperation mit der Berliner Turnerschaft Korp. e.V. eine neue Generation des Mädchensports in der Hauptstadt entwickeln.

„Wir sehen viel Potenzial in den jungen Talenten aus Tempelhof, wenn man es schafft, sie als Team zusammenwachsen zu lassen.“ so Übungsleiter Adrian Mühle nach den ersten Wochen in der Welt des Damensports. Mit viel Geduld sowie vereinsübergreifenden Projekten soll die Zahl der sportinteressierten Mädchen unserer Stadt gehoben und langfristig für den Aufbau der Sportart ausgebildet werden. Schul-AG’s rücken dabei mehr in den Focus des Verein und talentierte Spielerinnen sollen weiterhin gezielt gefördert werden.

Die Mädchengruppe trainiert jeden Mittwoch in der Turnhalle der Scharmützelsee-Grundschule in der Münchener Straße (Schöneberg). Einige neue Gesichter belebten bereits in den ersten Wochen das Training der Mädchenmannschaft. Mit klaren Zielen und einer großen Hilfsbereitschaft im Team soll in den nächsten Wochen jeder die Chance erhalten sich im Training zu behaupten. Teamgeist statt Situps oder Strafrunden – so Devise! Trainiert wird jeden Mittwoch, ab 17:00 Uhr für 90 Minuten. Jedes Mädchen im Grundschulalter ist hier recht herzlich willkommen und wird schnell ins Team integriert.

Die Kinder werden direkt ins Training eingebunden, tragen Verantwortung und übernehmen Aufgaben. Gezielt wird hierbei auf viele Wünsche der Teilnehmer eingegangen und die Welt des kleinen Lochballs ausführlich erklärt. Zusammen arbeitet man daran, sich vielleicht 2011 als Mädchenteam regional zu präsentieren.

Weiterhin neu im Verein ist seit kurzem die Mädchengruppe im Oberschulbereich, welche mit Hilfe von Martin Seeger (FSJ im Sport) aufgebaut und in enger Kooperation mit der Friedrich-Ebert Oberschule entwickelt wird. Die Gruppe mit ca. 6-8 Mädchen trainiert jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr ebenfalls in der Münchener Straße für 90 Minuten.

Als erfolgreiche Kooperation sieht der Verein die neue Spielgemeinschaft mit der Berliner Turnerschaft Korp. e.V.  welche sehr viel Interesse im Aufbau der Sportart besonders im Nachwuchsbereich weckt. Kinder des Vereins können im nächsten Jahr die Spielerinnen bei ihrem Heimspieltag bestaunen und vielleicht das ein oder anderen Tor bejubelt.

Leave a Reply