Pokal bietet attraktives Los

Im Rahmen der X3M Berlin Open wurden die ersten beiden Runden des Floorball Deutschland Pokals ausgelost. BAT Berlin startet diese Saison zum ersten Mal mit zwei Teams im Wettbewerb und beide kommen erst ab der zweiten Runde zum Einsatz. Die Ansetzungen versprechen schwere, aber lösbare Aufgaben.

Die 1.Bundesliga-Mannschaft erwartet am Wochenende vom 12./13. November definitiv ein Auswärtsspiel. Der Gegner geht aus der Erstrundenpartie zwischen SV Rotta und TV EH Bremen hervor. Die zweite Mannschaft muss ebenfalls die erste Phase abwarten und trifft dann entweder auf SG Bordesholm oder den TSV Neuwittenbek.

Die Auslosung im Überblick:
Erste Runde, 8./9. Oktober 2011
Nord
Bielefelder Teutonen – TV Südkamen
Dümptener Füchse – Black Lions Landsberg
Red Devils Wernigerode II – Floorball Tiges Magdeburg
SG Mittelnkirchen/Stade – ETV Hamburg
SV Rotta – TV Eiche Horn Bremen
SG Bordesholm/Neuwittenbek – TSV Neuwittenbek
Süd
USV TU Dresden – SC DHfK Leipzig
Floorball Butzbach – UHC Sparkasse Weißenfels
Olympia Ludwigshafen – Phönix Leipzig
UHK Kassel Rangers – PSV München
MFBC Löwen Leipzig – Floor Fighters Chemnitz
Floor Fighters Chemnitz II – SSF Dragons Bonn

Zweite Runde, 12./13. November 2011
Nord
Hamburg-Scheenefeld – TV Lilienthal
Sieger SV Rotta/TV Eiche Horn Bremen- BAT Berlin
TV Uphusen – Red Devils Wernigerode
SV Chemie Genthin – Floorball Grizzlys Salzwedel
Sieger SG Mittelnkirchen/ETV Hamburg – Saalebiber Halle
Sieger Dümptener Füchse/Black Lions Landsberg – Sieger Bielefelder Teutonen/TV Südkamen
Westfälischer Floorball Club – Sieger Red Devils Wernigerode II/Floorball Tiges Magdeburg
Sieger SG Bordesholm/TSV Neuwittenbek – BAT Berlin II
Süd
United Lakers Konstanz – Sieger MFBC Löwen Leipzig/Floor Fighters Chemnitz
SG Erlensee/Mainz – Sieger Floorball Butzbach/UHC Sparkasse Weißenfels
Sieger USV TU Dresden/SC DHfK Leipzig – SSC Hochdahl
SG Schriesheim/Heidelberg – ASV Köln
Sieger Floor Fighters Chemnitz II/SSF Dragons Bonn – Sieger UHK Kassel Rangers/PSV München
Sieger Olympia Ludwigshafen/Phönix Leipzig – UHC Sparkasse Weißenfels II
ESV Ingolstadt – UHC Döbeln 06
DJK Holzbüttgen – Unihockey Igels Dresden

Überblick weitere Runden:
Achtelfinale, 14./15. Januar 2012
Viertelfinale, 3./4. März 2012
final4, 19.-20. Mai 2012 in Hamburg

Foto: Andreas Schulz

Leave a Reply