Zweiter Saisonsieg gegen dezimierte Bayern

Am fünften Spieltag der zweiten Bundesliga Ost gelingt BAT II der zweite Saisonsieg. Gegen Ingolstadt gewinnen die Hauptstäder mit 5:4 nach Verlängerung. Dabei verspielte das Team von Trainer Ray Kalytta zunächst eine klare Führung, als es nach einem starken Startdrittel nicht nachlegen konnte. Im Sudden Death sorgte Feyerherd dann jedoch für die schnelle Entscheidung und den Extra-Punkt.

Als Tabellenvorletzter war BAT Berlin II gegen Ingolstadt, die auf Rang vier lagen, leichter Außenseiter. Die Bayern, welche nach dem Abgang ihres Topscorers Toikanen zu Chemnitz in den ersten beiden Partien noch ohne jedes Tor geblieben waren, hatten sich zuvor mit zwei Siegen (dabei 20 erzielte Tore) aus der Startkrise geschossen. In der Hauptstadt traten sie am Wochenende in dezimierter Besetzung mit gerade einmal neun Feldspielern an. Dennoch erwischte Ingolstadt den besseren Beginn und ging früh durch ihren gefährlichsten Mann, Holger Krapf (Platz zwei in der Scorerwertung der Oststaffel), in Führung (3.). Berlin antwortete aber prompt durch Gentsch und erhöhte im weiteren Drittelverlauf dank Toren von Lantermann, Wulff und Reichertz auf 4:1. Leider verpasste es das Team von Ray Kalytta in der Folge, weitere Treffer folgen zu lassen. So kam Ingolstadt trotz seines dezimierten Kaders im Laufe der folgenden vierzig Minuten wieder zum Ausgleich. Vor allem Krapf, der an allen Ingolstädter Toren beteiligt war (2+2), bekam BAT einfach nicht in den Griff. Immerhin konnte Feyerherd in der Verlängerung nach gerade einmal 15 Sekunden wenigstens den Extrapunkt für die Berliner sichern, die damit ihren zweiten Saisonsieg feierten und auf Rang sechs der zweiten Liga Ost vorrückten. Dennoch: Gegen die personell geschwächten Ingolstädter wären auch drei Zähler, die es für einen Sieg nach 60 Minuten gegegeben hätte, drin gewesen. Zudem offenbarte sich einmal mehr BAT´s Schwäche im Angriff: Mit 18 Toren aus fünf Spielen stellt man aktuell die schlechteste Offensive der gesamten Liga.

SG BAT Berlin II vs. ESV Ingolstadt 5:4 s.D. (4:1, 0:1, 0:2, 1:0). Tore: 0:1 (3., Krapf), 1:1 (4., Gentsch), 2:1 (9., Lantermann), 3:1 (16., Wulff), 4:1 (20., Reichertz), 4:2 (40., Krapf), 4:3 (44., Albrecht), 4:4 (53., Brenner), 5:4 (61., Feyerherd). Für BAT II spielten: Daniel Flister, Hannes Thun, Fabian Feyerherd (1+0), Sascha Lantermann (1+0), Florian Wulff (1+0), Josephin Gacon, Carolin Piorun, Konstantin  Gentsch (1+2), Eike-Robert Albig, David Vent (T), Tomi Bergmann, Lukas Reichertz (1+0), Luigi Isanto (T),Marco Kraft, Raimund Kalytta, Otniel Matilainen, Inge Kuld, Michael Gilg (0+1).

Foto: Andreas Schulz

Leave a Reply