Richtungsweisendes Duell gegen Hamburg

Zum Abschluss der Hinrunde empfängt BAT Berlin morgen in der Max-Schmeling-Halle den ETV Hamburg. Das Duell gegen die drittplatzierten Hanseaten ist richtungsweisend: Mit einem Sieg ist Berlin wieder mittendrin im Rennen um die Playoffs, bei einer Niederlage rücken diese dagegen in weite Ferne. „Es zählen nur drei Punkte“, sagt auch BAT-Kapitän Kratochvil. Zuvor trifft BAT II in der zweiten Liga auf Mitaufsteiger Landsberg.

Mit dem siebten Spieltag und dritten Heimspiel in Serie schließt Berlin, aktuell auf Rang sechs der Floorball-Bundesliga, die Vorrunde am Samstag (Spielbeginn: 19 Uhr) mit dem Spiel gegen den Dritten Hamburg ab. Ein richtungsweisender Vergleich: Bei einem Sieg könnte BAT bis auf einen Punkt an die Hanseaten heranrücken, bei einer Niederlage wären es bereits sieben Punkte Rückstand. Da gleichzeitig auch der Fünfte Dresden gegen den Vierten Leipzig antritt und damit eines dieser beiden Teams ebenfalls punkten wird, droht der Abstand zu den Playoff-Rängen (Platz eins bis vier) im Falle einer Niederlage bereits bedenklich groß zu werden. Deshalb gibt BAT-Kapitän Jan Kratochvil auch eine klare Zielstellung für das morgige Duell in der Max-Schmeling-Halle aus: „Es zählen nur drei Punkte“, so Kratochvil. Die Hauptstädter müssen in diesem wichtigen Spiel auf Leistungsträger Christian Keil verzichten, der sich in der letzten Partie gegen Weißenfels schwer an der Schulter verletzte. Zudem steht Stürmer Christopher Bähr (Fuß) weiterhin nicht zu Verfügung. Dafür rücken Marek Brincil und Teis Tonsgaard Anderson, die beide vergangenes Wochenende noch passen mussten, zurück in den Kader. „Wir sind nahezu komplett und gut vorbereitet“, zeigt sich Spielertrainer Timo Krohne dementsprechend zuversichtlich.

Zuvor trifft BAT Berlin II, ebenfalls in der Schmeling-Halle, am sechsten Spieltag der zweiten Liga im Aufsteiger-Duell auf Landsberg; es winkt der dritte Saisonsieg. Beginn ist 15 Uhr, der Eintritt frei.

Foto: Marek Brincil räumt ab; by Andreas Schulz.

Leave a Reply