Berlin empfängt Deutschen Meister

Am Sonntag empfängt BAT Berlin in der Max-Schmeling-Halle Meister Wernigerode. Anpfiff ist 11 Uhr. Gegen die Harzer kassierte BAT zum Saisonauftakt am 1. Spieltag eine herbe 4:13-Klatsche und fand sich am Tabellenende wieder. Mittlerweile sind die Hauptstädter aber auf Playoff-Rang vier vorgerückt. „Den Tabellenrang wollen wir mit einem Sieg behaupten“, sagt BAT-Kapitän Jan Kratochvil.

Mit einem knappen 9:8-Auswärtssieg letztes Wochenende in Lilienthal zog BAT Berlin in der Tabelle an Hamburg vorbei auf Rang vier. Meister Wernigerode musste hingegen erstmals in dieser Saison den Spitzenrang abgeben, weil das Spiel der Harzer verlegt wurde und sie damit kampflos Weißenfels passieren lassen mussten. Vierter gegen Zweiter: Das Duell am Sonntagvormittag ist damit ein echtes Spitzenspiel. Da ist die frühe Anfangszeit ein kleiner Wermutstropfen. „Wir hoffen trotzdem auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans“, sagt Kapitän Jan Kratochvil. Schließlich wolle man den Tabellenrang, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt, unbedingt mit einem Sieg behaupten.

BAT Berlin II ist in der zweiten Bundesliga Ost bereits am Samstag im Einsatz, muss dabei auswärts in Döbeln ran. Anpfiff ist 16.30 Uhr.

MaXxPrint Floorball Bundesliga, 9. Spieltag: BA Tempelhof Berlin – Red Devils Wernigerode, Sonntag, 27. November, Beginn: 11 Uhr; Max-Schmeling-Halle.Eintritt: 2 Euro.

Foto: Andreas Schulz

Leave a Reply