Grünenmatt gewinnt Berlin Open, BAT wird Fünfter

Mit dem Schweizer Erstligisten UHC Grünenmatt (Foto links) hat der Favorit die zweite Auflage der X3M Berlin Floorball Open gewonnen. Die Eidgenossen ließen im Endspiel gegen die Tschechen von Kraluv Dvur nichts anbrennen und siegten 10:0. Die Herren von BAT Berlin zeigten solide Leistungen und wurde letztlich Fünfter. Bei den Damen belegten die Hauptstadt-Teams die Ränge zwei und vier.

In der Vorrunde holte BAT Berlin Siege gegen den Schweizer Vertreter UHC Avry (2:0) sowie die Norweger von Oya IBK (4:3), die Finnen von Rankat Ankat, gespickt mit ein paar Spielern der höchsten finnischen Spielklasse Salibandyliiga, waren hingegen eine Nummer zu groß (2:3). So ging das Team um Spielertrainer Krohne als Zweiter der Gruppe C ins Viertelfinale, wo man Samstag Nachmittag gegen den späteren Finalisten Kraluv Dvur chancenlos war und 1:5 verlor. Das Ende stimmte hingegen versöhnlich, beim erneuten Aufeinandertreffen mit Rankat Ankat am Sonntag Morgen behielt BAT mit 5:3 die Oberhand und sicherte sich damit den 5. Platz.

“Insgesamt bin ich mit dem Turnierverlauf zufrieden”, konstatierte Krohne, der jedoch auch eine Reihe von Baustellen ausmachte, an denen bis zum Saisonstart in drei Wochen in Bremen noch gearbeitet werden muss. Sieger der Berlin Floorball Open wurde indes der Favorit aus Grünenmatt. Die Schweizer hatten Freitag Nachmittag zunächst völlig überraschend ihre Auftaktpartie gegen die Polen von Absolwent Siedlec 2:3 verloren, gaben sich danach aber keine Blöße mehr. Im Viertelfinale wurde zunächst Rankat Ankat 5:3, im Halbfinale dann der stark auftretende ETV Hamburg 4:2 geschlagen. Das Endspiel gegen Kraluv Dvur geriet schließlich zu einer Demonstration der Stärke, Grünenmatt gewann 10:0 und wurde verdienter Turniersieger.

In der Damen-Kategorie zeigten die Berliner Teams ansprechende Leistungen und mussten sich in den Finals jeweils nur knapp geschlagen geben: So verlor die Mannschaft Berlin Selection das Spiel um Rang drei erst nach Penaltyschiessen 4:5 gegen Bordesholm, im Turnier-Endspiel unterlag die SG Berlin den Damen vom ETV Hamburg 0:2.

> alle Ergebnisse unter berlinfloorballopen.com

Fotos: Turniersieger Grünenmatt (o. l.), BAT Berlin mit Spielertrainer Krohne (mitte r.); by Andreas Schulz

Leave a Reply