Trainingslager für den letzten Feinschliff

Die Saisonvorbereitung der Bundesliga-Herren geht in die finale Phase: Dieses Wochenende sammelt Spielertrainer Timo Krohne sein Team in Genthin zu einem abschließenden Trainingscamp. Insgesamt warten in den zwei Tagen vier Halleneinheiten. Kommenden Samstag startet dann die Saison mit der Auswärtspartie in Bremen, gefolgt vom Pokal-Heimspiel gegen Lilienthal am Sonntag. Auch der Kader nimmt langsam finale Formen an.

Um der Mannschaft vor dem doppelten Saisonauftakt gegen Bremen und Lilienthal kommendes Wochenende den letzten Schliff zu geben, zieht Spielertrainer Timo Krohne sein Team von heute Abend bis Sonntag im beschaulichen Genthin (Sachsen-Anhalt) nochmals zusammen. Der Fokus in den insgesamt vier Halleneinheiten liegt vor allem auf dem Defensivsystem sowie Spezialsituationen (Freischläge sowie Überzahl und Unterzahl). Dazu sind eine Reihe von Theorieblöcken und Teambuilding-Maßnahmen geplant.

Zahlreiche neue Gesichter im Team

Eine gute Woche vor dem Saisonstart nimmt der Kader der Bundesliga-Herren langsam finale Formen an, auch wenn aufgrund von Krankheit, beruflichen und privaten Gründen noch eine Vakanzen bestehen. Neu zum Team dazugestoßen sind die Schweden Jesper Engström (Verteidiger, Foto) und Ismael Hallbäck (Angreifer), der ehemalige U19-Nationalspieler Fabio Witte, der Slowake Juraj Urban und der Schweizer Tassio Suter. Urban, Witte und Suter werden dem Team jedoch erst in den Wochen nach dem Saisonstart zur Verfügung stehen, zudem stehen weitere Personalien offen. In dem insgesamt 20 Feldspieler starken Kader sind nämlich noch drei Posten vakant, die nach den Eindrücken des Trainingslagers kommende Woche besetzt werden.

Verzichten muss BAT-Trainer Krohne bis auf weiteres auf Center Christian Keil (Studiengründe), Stürmer Alex Kluge (Verletzung) und Christopher Bähr (berufliche Gründe). Zudem sind die Stürmer Kai Inkinen (Verletzung) und Tim Hahmann (familiäre Gründe) für den Saisonstart fraglich. Verteidiger Johannes Pauer steht nur im Pokalspiel zur Verfügung. “Aufgrund der zahlreichen Vakanzen könnte man sagen, der Saisonstart kommt ein bisschen zu früh”, kommentiert Spielertrainer Timo Krohne die vielen Unsicherheiten im aktuellen Kader. “Dennoch werden wir kommendes Wochenende ein schlagkräftiges Team auf dem Feld haben”, verspricht Krohne.

Heimauftakt am 16. September, 16 Uhr, Pallasstraße 15

Kommenden Samstag Abend, 18 Uhr, startet BAT zu Gast bei Aufsteiger Bremen in die neue Bundesliga-Saison. Nur 22 Stunden später wartet bereits das erste Heimspiel der Spielzeit. Dann empfängt BAT ausnahmsweise in der einst berüchtigten Pallasstraße in der ersten Pokalrunde Liga-Konkurrent Lilienthal; Anpfiff ist 16 Uhr. “Das klare Ziel lautet: zwei Siege”, gibt Krohne die Marschrichtung für das Startwochenende vor.

Foto: Neuzugang Jesper Engström (re.) setzt sich beim Berlin Floorball Open mit vollem Körpereinsatz durch; by Andreas Schulz

Leave a Reply