Aktuelle BAT-Nachrichten

BAT Floorball hat seiner Abteilungsstruktur ein kleines Update verpasst. Zudem werden nun regelmäßig Mitgliederversammlungen, Bereichstreffen und Vereinsevents stattfinden. Der Spielbetrieb in der Regionalliga ist in intensiver Planung, die Spieltage werden in Kürze bekannt gegeben. Engagierten Floorballentwicklern bietet der Verband neue Entfaltungsmöglichkeiten.

Update bei der Abteilungsstruktur

In der Abteilungsstruktur gibt es ein Update und damit einige Änderungen. Wie bereits viele Mitglieder wissen, erlebt BAT in den letzten Tagen einige Veränderungen. Die Abteilung wurde in Bereiche geteilt und jeder Leiter ist eigenständig für die Entwicklung und Wirtschaftlichkeit dieses Bereiches verantwortlich. “Um mehr Transparenz gegenüber unseren Mitgliedern aufzubauen, werden neben regelmäßigen Mitgliederversammlungen auch Bereichstreffen oder Eventveranstaltungen stattfinden”, erklärt der stellvertretende Abteilungsleiter Adrian Mühle. “Dazu schreiben wir einzelne Gruppen, die komplette Abteilung oder gar den gesamten Verein an, um uns zu präsentieren.” Jeder, der sich in den Aufbau und die Entwicklung einbringe, sei ein Gewinn für BAT Floorball, so Mühle. Die aktuelle Vereinsstruktur haben alle Mitglieder vor einigen Tagen per Mail, angehangen an den Newsletter, erhalten.

Regionalligastart, Floorballentwickler gesucht

Da es wegen der unklaren Situation bereits zu Unmutsäußerungen kam: Die Regionalliga ist in intensiver Planung und die Spieltage werden in Kürze bekannt gegeben. “Leider ist auch der Verband deutlich unterbesetzt und, wenn wir die nächsten Jahre nicht gut ausbilden, vielleicht auch mal ohne eine Liga am Start”, sagt Mühle, der auch Präsident des Berliner Landesverbandes (FVBB) ist. Der FVBB suche weiter händeringend nach Personal, um die einzelnen Ligen zu betreuen und Wünschen der Vereine nachzugehen. Sollte jemand Lust und den Mut haben, sich für den Floorballsport zu engagieren, könne dieser gerne über ihn oder direkt an den Verband (sbk@fvbb.de) herantreten, lädt Mühle potentielle Floorballentwickler ein. Die Aufgabenfelder seien breit gefächert, meist organisatorischer Natur und sicher für jedermann eine Herausforderung.

Erwerb der JuLeiCa

Der Verband FVBB unterstützt die Ausbildung von Helfern in Vereinen. Ein erster Einstieg dazu könnte der Erwerb einer Jugendleitercard (JuLeiCa) sein. “Jeder Verein erhält hiermit die Möglichkeit, mir kurzfristig Interessenten zu melden, die gern an einem Kurs teilnehmen möchten. Wir als Verband würden 50 Prozent der Kosten übernehmen, sodass pro Verein mindestens zwei Teilnehmer an dem Kurs) teilnehmen könnten”, so Mühle.

Der Kurs findet in nächster Zeit an zwei Wochenenden in Blossin (Brandenburg) statt. Teilnehmer müssen bis zum 20. Oktober verbindlich bei Adrian Mühle zusagen. Zielgruppe sind Jugendliche oder Erwachsene, die sich im Jugendbereich engagieren möchten.

Foto: Andreas Schulz

Leave a Reply