U13-Mädchen mit Ligapremiere

20130312_u13mädels_1Die U13-Mädchen der SG Berlin feierten vergangenes Wochenende in Weißenfels Premiere in der Regionalliga Ost. Das erst vor Wochen gebildete Team musste in den ersten beiden Partien freilich noch viel Lehrgeld zahlen und kassierte zwei klare Niederlagen. Dennoch machten die Auftritte Mut.

0:10 gegen Großörner, 1:23 gegen Wernigerode (Ehrentreffer durch Jessica Ringer) – So lauteten die klaren Ergebnisse aus den ersten beiden Spielen der U13-Mädchen. Dabei traf das Team natürlich auf Gegner, die teilweise schon jahrelang auf dem Floorballfeld unterwegs sind. Zudem fallen auf dem Kleinfeld die Tore ohnehin schneller und zahlreicher.

Insofern dürfen nicht die nackten Ergebnisse als Fazit des Spieltages herhalten, wie auch Trainerin Antonia Oelke heraus stellt: “Wir haben zwar beide Spiele haushoch verloren, hatten aber genügend Torchancen und uns von Halbzeit zu Halbzeit gesteigert”. In den Rückspielen rechne sie sich sogar kleine Chancen aus.

20130312_u13mädels_2

Der Weg nach Weißenfels war, da es für das Team die erste so lange Reise darstellte, natürlich auch eine logistische Herausforderung. “Vielen Dank an die Fahrer und begleitenden Eltern sowie den Kuchen von Familie Krüger”, will Oelke deshalb noch einmal die Helfer im Hintergrund hervorheben.

Statistik
>Feuerfrösche Großörner – SG Berlin 10:0
>Red Devils Wernigerode – SG Berlin 23:1

Leave a Reply