U15 scheitert bei Quali für die Deutsche Meisterschaft

BAT-MFBC-U15-Quali (5)Trotz engagierter Leistung verlor die U15 von BAT am Wochenende im Qualifikationsspiel zur Deutschen Meisterschaft gegen Ostrivale MFBC Schkeuditz/Leipzig mit 3:7. Damit verpassen die BAT-Talente nach ihrem Sieg in der Berlin-Liga die Teilnahme am Finalturnier.

Nach dem Gewinn der Berliner U15-Liga spielte das Team von Trainer Hannes Thun gegen den Zweitplatzierten der Spielbetriebskommission Ost, dem MFBC Schkeuditz/ Leipzig. Trotz engagierter Leistung verlor BAT 3:7. Weil auch Stadtrivale VfL Tegel verlor – 3:11 gegen Dresden -, fahren beide Mannschaften der SBK Ost zum Finalturnier der Deutschen Meisterschaft.

BAT und der MFBC starteten konzentriert in ihr Duell, doch die Überlegenheit der Gäste aus Sachsen zeigte sich nach fünf Minuten erstmals auf dem Spielberichtsbogen. BAT lag zu dem Zeitpunkt mit 0:2 hinten, fand aber besser ins Spiel. Folgerichtig traf Untze in der 13. Minute zum Anschlusstreffer. Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten und nur 15 Sekunden später wurde der alte Torunterschied wiederhergestellt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

BAT-MFBC-U15-Quali (4)

Nur neun Sekunden nach Wiederanpfiff trafen die Gäste zum 1:4 und konnten weitere zwei Minuten später direkt nachlegen. Nach dem zweiten BAT-Treffer durch Gencel kam nochmal neue Hoffnung auf, doch man konnte nicht entscheidend nachsetzen. Die Gäste konnten die Führung nochmals ausbauen, ehe V. Jordan zum 3:6 traf. Wieder nur sechs Sekunden später fiel das 3:7 – der Endstand. Die Saison ist damit für die U15 von BAT beendet.

>BAT Berlin – MFBC Schkeuditz/Leipzig 3:7 (1:3, 2:4, -:-)

Leave a Reply