Trotz Steigerung: Zwei Niederlagen für U13

20151901_bat_trainerSchade. Zwar konnte der U13-Nachwuchs von BAT seine Leistung gegenüber den vorherigen Partien steigern, ging aber dennoch zweimal als Verlierer vom Feld. Mellensee unterlag das Team 3:6, gegen den SSV Rapid wurde gar eine 9:5-Führung verspielt – am Ende stand es 9:11.

 

von Hannes Thun

 

Im ersten Spiel im neuen Jahr ging es für die U13 von BAT gegen die Floorballpiraten aus Mellensee. Nach schnellem 0:3-Rückstand konnte das Team Mitte der zweiten Hälfte innerhalb einer Minute auf 2:3 verkürzen. Danach hielten die Junioren den Druck aber nicht aufrecht und kassierten die nächsten beiden Tore. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:5 konnte Mellensee noch ins Empty Net zum Endstand treffen.

 

Zwei Stunden später ging es gegen den SSV Rapid und dieses Mal startete man besser: 2:0 nach zwei Minuten. Das muntere Toreschießen ging weiter und so stand es nach zehn Minuten 7:2. Leider musste das Team bis zur Halbzeitpause noch drei Gegentreffer hinnehmen. Eine Minute nach Wiederanpfiff stellte die U13 auf 9:5.

 

Doch mit dem Sieg vor Augen musste das Team der körperlichen Unterlegenheit und Nervosität Tribut zollen und schaffte kein Tor mehr. Das nutzte die Mannschaft aus Charlottenburg zu einer furiosen Aufholjagd, die am Ende in einer 9:11-Niederlage für BAT gipfelte. Die U13 wartet damit weiter auf den 1. Sieg, aber das Trainerduo Berger, Kuld und Thun ist unterm Strich zufrieden und zuversichtlich, das beim nächsten Spieltag zu ändern.

 

Das U18 Team konnte eine Woche zuvor den zweiten Sieg in der Herren-Verbandsliga mit 8:5 gegen den TSV Rangsdorf feiern, während man gegen den SC Potsdam eine 4:7 Niederlage kassierte.

Leave a Reply