U15 scheitert am MFBC

Wieder nichts mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft für die U15 von BAT. Wie im letzten Jahr unterlag das Team dem MFBC Schkeuditz/ Leipzig. Gegen die körperlich überlegenen Gäste führte man zur Pause, brach dann aber ein.

Bereits vor einem Jahr traf die U15 von BAT in der Quali für die Deutsche Meisterschaft auf den MFBC Schkeuditz/Leipzig. Damals unterlag das Team 3:7. Diesen Sonntag sollte beim erneuten Duell beider Teams dafür die Revanche folgen.

Und die Berliner Junioren erwischten einen guten Start. BAT nutzte die Chancen etwas besser und führte zur Pause nicht unverdient mit 5:3. Im zweiten Abschnitt kassierte man nach einer Minute den Anschlusstreffer, antwortete jedoch umgehend und stellten den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her.

In der Folge schlichen sich dann immer mehr Unkonzentriertheiten ein, die Leipzig besonders in Person des starken Jonas Damm zu nutzen wusste. Damm erzielte sechs Treffer. In den letzten 17 Minuten der Partie konnte BAT nur ein Tor machen, kassierte dafür aber zehn Tore. So stand trotz Halbzeitführung letztlich eine überdeutliche 7:14-Schlappe.

Damit ist die Saison auch für das letzte BAT-Jugendteam zu Ende. Wir bedanken uns bei Tegel für einen tollen letzten Spieltag und wünschen den anderen Temas viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft in Dessau. Vor dem BAT-Aus musste auch das zweite Berliner Team, der Vfl Tegel, die Segel streichen. Gegen die Floor Fighters Chemnitz verlor Tegel klar 1:15. (ht)

Leave a Reply