5:3! Gelungene Heim-Premiere gegen Hamburg

20150920_berham

Zweiter Sieg im zweiten Saisonspiel: BAT ringt den ETV Hamburg in einer zähen Partie mit 5:3 nieder. Den Grundstein zum Erfolg legte ein Doppelschlag vor Ende des zweiten Drittels. Damit gelingt den Berlinern ein Start nach Maß in die neue Saison. Mit sechs Punkten ist man aktuell Tabellendritter.

Gegen Hamburg startete BAT ungewohnt von Anfang an mit drei Reihen, um das Tempo hoch zuhalten. Doch in einem zähen Spiel mit wenig Torszenen dauerte es bis zur 17. Minute ehe Brockmann das 1:0 erzielen konnte.

Zwei Minuten Unterzahl Anfang des zweiten Drittels überstand der Gastgeber unbeschadet. Vier Minuten vor Drittelende nutzte Hamburg durch Koivisto einen Konter zum Ausgleich. Ein Weckruf: Gute Chancen, inklusive Pfosten und Lattentreffer, konnten zwar zunächst nicht genutzt werden, doch Brincil und Wright legten noch vor der letzten Pause vorentscheidend auf 3:1 vor.

Nur 30 Sekunden nach Wiederanpfiff verkürzte Durasi. Savolainen und erneut Brockmann stellten neun Minuten vor Ende die Weichen aber endgültig auf Sieg. Bei noch drei zu spielenden Minuten musste der ansonsten tadellos spielende Günzburger in seinem ersten Spiel zwar noch ein drittes Mal einmal hinter sich greifen, die Gäste konnten jedoch trotz sechsten Feldspielers keinen späten Druck aufbauen.

So blieb es beim 5:3-Sieg für Berlin, das damit eine gelungene Heim-Premiere in der neuen Saison feiert. Nächsten Samstag steht ein besonderer Härtetest an: BAT gastiert in Leipzig beim ebenfalls noch ungeschlagenen MFBC.

Zur Spielstatistik.

Text: Hannes Thun

Leave a Reply