BAT verteidigt Platz 3 – Overtime-Sieg in Kaufering

bat17_1

Bei den Red Hocks Kaufering gewinnt zum Hinrunden-Abschluss BAT Berlin 3:2 nach Verlängerung.

Die längste Auswärtsfahrt der Saison führte BAT Berlin nach Kaufering. Beide Teams trennten in der Tabelle nur drei Punkte, Kaufering als Siebter besetzte den ersten Playdown-Rang. Entsprechend wichtig war die Partie zum Abschluss der Hinrunde.

BAT startete trotz der langen Anreise präsenter und belohnte sich durch ein Tor von Marek Brincil mit der Führung. Das 1:0 nahm BAT auch mit in die erste Pause. Im  zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Zwischen 28. und 30. Minute drehten sie das Spiel –BAT war in dieser Phase unsortiert und musste froh sein, dass es beim Ein-Tor-Rückstand blieb.

Wenige Minuten nach diesem Doppelschlag fanden die Hauptstädter die richtige Antwort auf die Druckphase der Oberbayern. Gordon Arning gelang auf Zuspiel von Christian Keil der Ausgleich. Im Schlussdrittel dann hatten beide Teams viele Chancen zur Entscheidung – Tore fielen aber nicht mehr. Somit ging es in die Verlängerung. Dort fand nach vier Minuten Fredrik Azelius mit einem Aufsetzer-Pass Jami Savolainen, der BAT mit seinem Treffer den Extra-Punkt sicherte.

Damit hat BAT drei von vier Verlängerungen in dieser Saison gewonnen. Die Hinrunde beendet das Team auf Rang drei. Gegner Kaufering wird BAT bald wiedersehen: Beide Teams werden Mitte Dezember im Pokal-Achtelfinale aufeinandertreffen. Kaufering wird dann nach Berlin reisen, wie die Auslosung am Samstag in Dessau ergab.

>Red Hocks Kaufering – BAT Berlin 2:3 SD (0:1, 2:1, 0:0, 0:1)

Text: Tom Nebe, Foto: Amira Schoemann