BAT erkämpft drei Punkte gegen Schriesheim

Über zwei Drittel konnte Schriesheim die Parte unangenehm offen halten. Am Ende gewinnt Berlin dennoch verdient mit 8:5.

Mit zwei Siegen am vergangenen Wochenende sollte BAT eigentlich mit breiter Brust gegen den vermeintlichen Underdog antreten. Doch nach einer 2:0-Führung durch Keil und Kratochvil konnte Schriesheim aufgrund fehlender Aggressivität mit zwei erfolgreichen Freischlägen ausgleichen.

Auch im zweiten Drittel gelang es BAT nie seine Führung zu festigen. Schriesheim glich nicht nur jedesmal aus, vier Minuten vor Drittelende ging der Aufsteiger sogar mit 5:4 in Führung. In einem ansonsten statischen Überzahlspiel gelang 20 Sekunden vor Pausenpfiff Kapitän Witte noch der Ausgleichstreffer.

Nach elf Sekunden im Schlussdrittel stellte Azelius die Weichen auf Sieg und entschied das Spiel am Ende durch zwei weitere Tore zugunsten der Berliner – 8:5.

BAT wird jetzt den Schwung aus den letzten drei Spielen mitnehmen wollen, um am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Lilienthal wieder überraschend zu punkten (Hinspiel 6:6). Die Partie startet um 16:00 Uhr in der Max-Schmeling-Halle.

Foto: Stephan Janz