Weißenfels kommt

Am Sonntag reist der amtierende Deutsche Meister und Pokalsieger an. Nach dem verpatzten Saisonauftakt der perfekte Gegner für BAT.

Während die Berliner Spieler in Schriesheim nicht einmal einen ordentlich Knoten in ihre Schnürsenkel bekamen, startete Weißenfels gegen Leipzig mit einer wahren Machtdemonstration in die neue Saison. Nach der ersten Spielhälfte führte man gegen den Rivalen bereits mit 5:0 und schraubte den Endstand auf 13:3 hoch.

Die Quoten sprechen also deutlich für Weißenfels. Laut Berliner Spielertrainer Kratochvil ist dies in der aktuellen Situation aber etwas Gutes. “In Schriesheim fehlte es an vielem, vor allem aber an Intensität. Gegen Weißenfels haben wir nichts zu verlieren und können das Spiel dazu nutzen, uns zu dem Spieltempo zu pushen, das uns zuletzt fehlte. Wenn uns das gelingt, ist alles möglich.”

Auch gegen den UHC werden im Kader noch einige Leistungsträger fehlen. Dafür wird aber der ungarische Neuzugang Csaba Bondor sein Debut feiern. Die Partie startet am Sonntag, dem 24.09.2017, um 15:00 Uhr in der Max-Schmeling-Halle B. Eintritt frei.

Foto: Stephan Janz