Young Rockets fahren diszipliniert den ersten Saisonsieg ein

Nach zweiwöchiger Trainingspause wegen den Herbstferien treten die Young Rockets gegen den SG Potsdam an und zeigen kaum Schwächen bei ihrem ersten Saisonsieg.

Im zweiten Spiel der Saison trafen die jungen, wilden Raketen auf das Team des SG Potsdam. Nach der zweiwöchigen Pause startete man hochmotiviert und konzentriert. In der 14. Spielminute konnte man sich für die schon von Beginn an gute Leistung belohnen: 1:0 per Freischlag durch Nils Rumler, der damit sein erstes Saisontor in seiner ersten Großfeldsaison erzielte. Kurz danach gelang Edschmid der Doppelpack zum 3:0 zur Pause. 

Im zweiten Drittel konnten sich die Young Rockets mehr und mehr in der gegnerischen Hälfte festsetzen und erhöhten bis zur Pause durch Tore von Kretschmar (erstes Tor im Rockes-Trikot), Bandrock, Süar und Rumler auf 7:0.  

Das dritte Drittel verlief ähnlich wie die ersten beiden, die Young Rockets zeigten ihre Überlegenheit in diesem Spiel, kamen aber nicht mehr zu gefährlichen Torabschlüssen. Nur noch einmal schaffte man den Ball durch Edschmid ins gegnerische Tor zu befördern, der kurz davor die Strafbank verlassen hatte. Am Ende war man sich wohl doch zu selbstsicher und in den letzten fünf Minuten lies die Konzentration nach – mit Folgen – der Gegner konnte sogar zweimal verkürzen.  
Endstand: 8:2 

Somit holen sich die Young Rockets ihren ersten Saisonsieg und platzieren sich auf den 4. Platz in der Tabelle. „Es gab kaum was zu bemängeln bei diesem Spiel“, so die Trainer „aber auch bei solchen Spielen darf man nicht vergessen, dass das Spiel 60 Minuten dauert.“ 

Foto: Jan-Thilo Klimisch