Über Floorball

Floorball gilt als die schnellste Teamsportart der Welt. Geboren in den USA und weiterentwickelt in Schweden, wächst diese junge spezielle Hockey-Variante extrem schnell - auch in Deutschland und ganz besonders in Berlin und Brandenburg.

Sechs punkte für die Herren

Die Berlin Rockets holten am Wochenende wichtige sechs Punkte gegen Bonn und Chemnitz.

Erfolgreicher Start ins neue Jahr für die Rockets! Gleich zwei Spiele standen für die Berliner am ersten Wochenende im neuen Jahr an. Samstag empfingen die Herren den SSF Dragons Bonn, Sonntag ging es auswärts gegen die Floor Fighters Chemnitz aufs Feld.

Rockets gegen Dragons

Am Samstag spielten die Rockets zu Hause gegen den Drittplatzierten aus Bonn. In einem ausgeglichenen Spiel führten die Berliner nach zwei Dritteln 2:1. Nach dem zwischenzeitlichen 3:1 erzielte Bonn den Ausgleich, ehe Makkonen in Überzahl und Jordan drei Minuten vor Schluss das 5:3 erzielen konnten. Im 6 vs 5 erzielte Sigmund das 6:3, den Endstand.

Rockets punkten auch gegen Floor Fighters

Am nächsten Tag ging es nach Chemnitz, die am Tag zuvor spielfrei hatten. Zudem fehlten den Berlinern zwei weitere Spieler durch Krankheit. In einem körperlich harten Spiel ging es hin und her. Drei Führungswechsel folgten und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Chemnitz überzeugte in den Specialteams, aber das Duo Makkonen Jordan lieferte für Berlin. Gleich vier Mal traf unser finnischer Topscorer auf Vorlage von Jordan, dazu gab er eine Vorlage auf Witte. Es folgten ein Eigentor gegen Chemnitz und dann erzielte nochmal Witte einen Treffer. 30 Sekunden vor Schluss sah beim 6:6 alles nach Verlängerung aus, aber Makkonen nutzte einen Fehler im Aufbau der Gegner auf Vorlage von Jordan zum 7:6 Endstand.

Bei noch 5 ausstehenden Spielen belegen die Berlin Rockets aktuell den 5. Platz und haben acht Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz.

Share: