Über Floorball

Floorball gilt als die schnellste Teamsportart der Welt. Geboren in den USA, entwickelt in Schweden, entwickelt sich dieser junge spezielle Hockey-Variante extrem schnell auch in Deutschland, ganz besonders in Berlin und Brandenburg.

BAT auswärts beim Rekordmeister

berlin-weißenfels-hannaMorgen steht für die Bundesliga-Herren von BAT das zweite Halbfinal-Spiel um die Deutsche Floorball-Meisterschaft an. 18 Uhr ist Anpfiff in der Stadthalle Weißenfels. Nach der 4:10-Niederlage letztes Wochenende zum Auftakt der best-of-three Serie braucht BAT unbedingt einen Sieg, um sich die Chance aufs Finale zu wahren.

Bereits ein Erfolg gegen den Rekordmeister wäre eine dicke Überraschung, denn Weißenfels ist in den bisherigen 19 Saisonspielen noch ungeschlagen. Für den Finaleinzug ist ein einziger Sieg allerdings nicht genug, Berlin müsste dafür dieses Wochenende gleich doppelt bei den Sachsen-Anhaltinern gewinnen: ein drittes, entscheidendes Spiel würde bereits am Sonntag, 16 Uhr, ebenfalls in der Stadthalle, stattfinden.

BAT reist ohne die Abwehrspieler Hauser und Pauser nach Weißenfels, zudem ist Offensivkraft Heitmann fraglich. Dafür sind Kaylitta, Rulloda und Kluge wieder mit von der Partie. “Das wird das geilste Spiel der Saison”, blickt Spielertrainer Timo Krohne auf die beeindruckende Kulisse in der Weißenfelser Stadthalle voraus. Und BAT will seine Mini-Chance nutzen. Mut macht dabei die Viertelfinal-Serie gegen Hamburg. Da holte sich Berlin die beiden Siege auch auswärts, in der Halle der Hanseaten.

Spieldaten

Playoff-Halbfinale, Spiel 2, UHC Weißenfels – BAT, 6. April, 18 Uhr, Stadthalle Weißenfels

(Playoff-Halbfinale, Spiel 3, UHC Weißenfels – BAT, 7. April, 16 Uhr, Stadthalle Weißenfels)

Foto: Hanna Skoog

Leave a comment: